Hauptseite | Registrieren | Login | RSSMontag, 18.12.2017, 00:22

Basteln & Spaß



Menü
Tiere kaufen, verkaufen & verschenken
Anzeige hinzufügen
Anzeige zu sehen
Anzeige
Kategorie
Holz [0]
Keramik [1]
Leder [0]
Naturmaterial [3]
Origami [1]
Papier, Pappe [11]
Stroh [1]
Textilmaterial [1]
Wolle [2]
Feiertage/Party [1]
Geburtstage [0]
Halloween [0]
Ostern [2]
Weihnachten [1]
andere [0]
Rätsel [0]
 

Faltschnittfiguren



Die Ausgangsformen werden aus einer doppelten Faltlage (Bruchkante = Rücken, Hals, Kopf) zugeschnitten. Ein Beispiel für einen solchen Zuschnitt zeigt die Skizze. Beim Entwerfen Mus darauf geachtet werden, daß für das Auf- und Abfalten der Teilformen eine ausreichende Papierlänge vorhanden ist. Der Hals wird aufgerichtet, indem man die Faltung dort in die andere Richtung drückt. An den Wendestellen müssen Zwickelfalten in den Bruch eingelegt werden.

Der Entwurf einer solchen Faltung entsteht nicht in einem Arbeitsgang. Vielmehr werden Probefaltungen - z. B. für Kopf, Körper, Schwanz - wieder geöffnet und mit anderen kombiniert. Aus einer solchen »Klebefaltung« ergibt sich dann die Reinzeichnung des Zuschnitts, in der sich alle Faltungen wiederfinden.


Faltschema für eine österliche Tischfigur (Hahn).

------ Linie abwärts falten

........ Linie aufwärts falten




 




Einloggen
Suche
Kalender
«  Dezember 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Archiv der Einträge
Freunde











HoumEinträgeGestalten mit textilen MaterialienBemalen und Bekleben von HolzgegenständenFormen mit SuralinArbeiten mit Papier und PappeWir feiern FesteWeihnachtenOsternGeschenke bastelnGeschenke verpackenMalen onlineRätselKindergeburtstageHaustiereMit Pferden unterwegsWelcher Stern ist das?Selbstverteidigung für Frauen

Basteln & Spaß © 2010