Hauptseite | Registrieren | Login | RSSMittwoch, 16.08.2017, 22:33

Basteln & Spaß



Menü
Tiere kaufen, verkaufen & verschenken
Anzeige hinzufügen
Anzeige zu sehen
Anzeige
Kategorie
Holz [0]
Keramik [1]
Leder [0]
Naturmaterial [3]
Origami [1]
Papier, Pappe [11]
Stroh [1]
Textilmaterial [1]
Wolle [2]
Feiertage/Party [1]
Geburtstage [0]
Halloween [0]
Ostern [2]
Weihnachten [1]
andere [0]
Rätsel [0]
 

Der Postraub

 

Vom zehnten Lebensjahr an schmökern unsere Kinder gern in Detektivgeschichten, besonders natürlich in solchen, deren Helden Kinder wie sie selbst sind. Die nie alternden fünf Freunde haben nach wie vor ihre Leserschaft, aber auch Perry Clifton oder Sherlock Holmes sind bekannte Krimifiguren.

Bei unserem spannenden Detektivspiel erhalten die Kinder Gelegenheit, ihre eigenen kriminalistischen Fähigkeiten einmal unter Beweis zu stellen.


■ Einladung


Das Detektivspiel geht schon bei der Einladung los, die als verschlüsselte Botschaft abgefasst wird.

Ein DIN-A4-Blatt wird quer gefaltet. Auf die Vorderseite kleben Sie eine Zeichnung eines Detektivs, der sofort an Sherlock Holmes oder einen anderen, den Kindern bekannten, Detektiv erinnert. Daneben kommt eine Visitenkarte. Dieter V. Kattpiv. In diesem Namen ist der Beruf des Mannes versteckt, nämlich das Wort: Privatdetektiv. Aufgabe ist es, den Beruf des Mannes herauszufinden.

Auch die Einladung selbst wird mit einem einfachen Trick verschlüsselt. Statt von links nach rechts wird der Text von oben nach unten und - um die Entzifferung noch etwas zu erschweren - ohne Wortzwischenräume geschrieben.


■ Planung


Das Detektivspiel erfordert eine etwas aufwendigere Planung und Vorbereitung. Dafür wird dieser Nachmittag aber noch lange Gesprächsstoff der Kinder sein. Ausdrücklich wird jedoch darauf verwiesen, dass - den örtlichen Gegebenheiten entsprechend und im Hinblick auf das Alter der Geburtstagsgäste - das Detektivspiel auch vereinfacht werden kann.

Das Stadt- oder Dorfspiel selbst ist ähnlich wie eine Rallye aufgebaut, d.h., in einer bestimmten Zeit müssen eine bestimmte Strecke zurückgelegt und vorgegebene Aufgaben gelöst werden. Das Spiel ist als Gruppenwettkampf gedacht. Um die Einteilung in zwei Gruppen möglichst problemlos zu gestalten, werden Zettel in Hörnchen eingebacken (siehe dazu Kapitel Speisevorschläge). So bestimmt der Zufall, wer in welcher Gruppe spielt.

Die Vorder- und die Rückseite der Einladungskarte zum „Detektivspielgeburtstag".


Ganz wichtig ist bei diesem Spiel ein Zeitplan, der folgendermaßen aussehen kann:

15.00-15.45

Kaffeetrinken und Erklären der Spielregeln (Visitenkartenrätsel auflösen!)

16.00

Abmarsch der beiden Gruppen.

16.00-16.30

1. Aufgabe

16.30-16.45

Abholen der 2. Aufgabe. An schließend muss an einer bestimmten Stelle Posten bezogen werden.

16.45-17.00

Auftauchen der verdächtigen Person an dieser  Stelle.

17.30

Das Ende des Spiels, und alle Detektive sind wieder im Haus des Gastgebers versammelt.

Die erste Aufgabe besteht darin, anhand von Hinweisen in verschiedenen Schaufenstern eine Telefonnummer herauszubekommen. Da die beiden Gruppen in der ersten Spielphase verschiedene Aufgaben lösen sollten, müssen Sie zwei Bekannte fragen, ob sie an diesem Nachmittag den Detektiven die gewünschte Auskunft geben können.

Wie Sie die Telefonnummern verschlüsseln, hängt natürlich von den örtlichen Gegebenheiten ab. Anregungen dazu finden Sie im Kapitel Spielvorschläge.

Bei der Festlegung der Aufgaben gibt es folgendes zu beachten:

1. Die Kinder haben insgesamt nur eine halbe Stunde Zeit, die Wegstrecke zu bewältigen und die Aufgabe zu lösen; der Weg sollte also nicht zu weit sein.

2. Vergewissern Sie sich in den Geschäften, ob die Dekoration an dem Tag des Spiels noch stehen wird.

3. Da die Kinder im Anschluss an die erste Aufgabe telefonieren sollen, muss eine funktionierende Telefonzelle oder ein Postamt in der Nähe sein.

4. Falls unter Ihren Gästen viele ortsunkundige Kinder sind (z.B. aus anderen Stadtteilen), empfiehlt es sich, den Gruppen einen Plan des „Operationsgebietes", der alle wichtigen Hinweise enthält, mitzugeben.

Um an die zweite Aufgabe zu kommen, müssen die Kinder einen postlagernden Brief vom Postamt holen. Falls kein Postamt in der Nähe ist oder das Fest an einem Wochenende stattfindet, muss eine andere Möglichkeit gefunden werden, die Briefe zu überreichen. Vielleicht fährt ein Geschwister mit dem Fahrrad zu einem festgelegten Treffpunkt? Dann muss natürlich auch die Auskunft, die die angerufenen Personen geben, entsprechend geändert werden.

Die zweite Aufgabe, die für beide Gruppen gleich ist, besteht nun darin, einen bestimmten Abschnitt einer Straße zu überwachen, um eine verdächtige Person ausfindig zu machen. Diese Straße sollte aus Zeitgründen nicht zu weit von der Stelle, wo der zweite Brief abgeholt wurde, entfernt sein.

 Um die verdächtige Person auftreten zu lassen, brauchen Sie die Hilfe eines Bekannten. Er (oder sie) muss bereit sein, in der Zeit zwischen 16.45 und 17.00 Uhr verkleidet mit einer Perücke, einer großen Sonnenbrille und einer Einkaufstasche, in der das Wertpaket steckt, in dieser Straße auf und ab zu gehen. Falls er (oder sie) nicht sowieso dort wohnt, sollten Sie schon vorher nach einem geeigneten Hof- oder Hauseingang Ausschau halten, wo er (oder sie) sich umziehen kann.

Das Wertpaket, um das sich alles dreht, muss natürlich auch vorbereitet werden. Es besteht aus Süßigkeiten und kleinen Geschenken, die alle in Gold- oder Alufolie und anschließend in ein richtiges schönes Paket verpackt werden.

Sollte Ihnen jetzt noch unklar sein, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen, empfehlen wir Ihnen, zunächst den Abschnitt: „Das Stadt- oder Dorfspiel" zu lesen und anschließend noch einmal die Planung der Rallye zu überdenken.


Der Nachmittag klingt mit ein paar Gemeinschaftsspielen und dem Abendessen aus.


■ Dekoration

Natürlich wird die Festtafel wie immer liebevoll mit Kerzen, Servietten und Blumen geschmückt. Als Tischkarte findet jeder angehende Detektiv und jede Detektivin eine aus Pappe ausgeschnittene Lupe vor, in der sich die Initialen des jeweiligen Gastes befinden.


■ Spielvorschläge


Das Stadt- oder Dorfspiel

Allgemeine Spielregeln

Das Stadt- oder Dorfspiel ist ein Wettspiel, das in zwei Gruppen durchgeführt wird. Beide Gruppen haben die Aufgabe, ein Wertpaket in ihre Hände zu bekommen und es am Ziel beim Gastgeber abzuliefern. Die Gruppe, die das Paket bringt, ist Sieger.

Damit die Mannschaften sich nicht gegenseitig behindern, erhalten beide Gruppen beim ersten Teil der Aufgabe unterschiedliche Instruktionen. Die erste Aufgabe wird den Gruppen am Start in einem verschlossenen Umschlag überreicht. Außerdem bekommt jede Gruppe noch ein Notizbuch und einen Stift mit. Die weiteren Anweisungen erhalten die Gruppen im Laufe des Spiels.

Hat eine der Mannschaften das Wertpaket erobert, besteht für die andere Gruppe bis zum Erreichen des Ziels immer noch eine Chance, dem Gegner die Beute wieder abzujagen. Dazu erhält jeder Spieler eine „Fragekarte" in der Gruppenfarbe. Trifft nun beispielsweise ein „Roter" auf einen „Grünen", kann er diesem seine Fragekarte geben und sagen: „Hast Du das Wertpaket?" Wenn der Spieler das Paket tatsächlich hat, muss er es jetzt aushändigen. Jeder Spieler hat aber nur einmal die Möglichkeit, diese Frage zu stellen. Hat er seine Fragekarte verbraucht, ist diese Chance vertan. Das Spiel ist um 17.30 Uhr (Uhrzeit festlegen!) zu Ende. Wenn bis zu diesem Zeitpunkt keine der Gruppen das Wertpaket gefunden hat, wird das Team Sieger, das die meisten Fragekarten übrigbehalten hat.

1. Aufgabe

In verschiedenen Schaufenstern sind Hinweise auf eine Telefonnummer versteckt, die dann angerufen werden muss. Wenn irgend möglich, sollten hier die beiden Gruppen in verschiedenen Straßen und Schaufenstern suchen, um sich nicht gegenseitig in die Quere zu kommen. Wie die Aufgabe im einzelnen aussieht, richtet sich natürlich nach den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten. Als Muster kann der folgende Brief, der den beiden Gruppen beim Start überreicht wird, dienen.

Liebe Detektive der Roten (Grünen) Hand!

Hier ist Eure erste Aufgabe! Geht in die Hansastraße. Sucht dort ein Schaufenster. Es ist nicht die Firma K... und nicht der Friseur. In dem Fenster sind elektrische Geräte zu sehen. Sucht einen Rasierapparat der Marke B... Der Preis ist zweistellig. Notiert Euch die zweite Zahl. Das ist die erste Zahl der Telefonnummer, die Ihr finden sollt.

Da es in Großstädten, die ja recht lange Telefonnummern haben, zu langwierig wäre, jede einzelne Zahl auf diese Weise zu verschlüsseln, kann man den Text auch leicht abwandeln:

„Notiert Euch die zweite Zahl und addiert dazu die Zahl 43. Das Ergebnis sind die ersten beiden Zahlen der Telefonnummer, die Ihr finden sollt." Ähnlich dazu kann man auch bei den anderen Teilen der Aufgabe vorgehen.

Nun geht weiter in die Lübeckerstraße. Auf der rechten Seite ist ein großes Fachgeschäft. Im zweiten Schaufenster sind Fernseher ausgestellt. Sucht das Gerät, dessen Name wie der Name einer europäischen Hauptstadt lautet. Der Preis ist eine vierstellige Zahl. Notiert Euch die dritte Stelle, das ist die zweite Zahl Eurer Rufnummer.

Direkt gegenüber ist ein weiteres Fachgeschäft. Dort sind Apparate ausgestellt, mit denen man jetzt Eure nachdenklichen Gesichter f... sollte. In der rechten

Hälfte des Schaufensters stehen mehrere Geräte auf Haltern. Zählt sie. Wenn Ihr richtig gezählt habt, dann ist Eure Telefonnummer vollständig.

Nun aber schnell zum nächsten Telefon. Ruft diese Nummer an (Geld oder Telefonkarte liegt im Umschlag) und sagt „Guten Tag. Hier spricht die Rote (Grüne) Hand. Wir möchten gern eine Auskunft. Wie wird das Wetter morgen?"

Merkt Euch die Antwort und geht zur nächsten Aufgabe über. Beeilt Euch, Ihr müsst bis 16.30 Uhr dort sein.

Viel Glück!

Die vorher informierten Kontaktpersonen sagen: „Das Wetter wird gut, wenn Ihr Euch beeilt. Geht zum Postamt in der Hamburgerstraße und fragt dort am Schalter für postlagernde Sendungen nach einem Brief für die Rote (Grüne) Hand."

Die Briefe wurden einen Tag vor dem Fest am Postschalter abgegeben. Wenn das Fest an einem Wochenende stattfindet, d.h. das Postamt nicht geöffnet hat, müssen die Briefe auf eine andere Weise übergeben werden.

Die Briefe enthalten die Anweisungen für die nächste Aufgabe, die jetzt für beide Gruppen gleich lautet:

2. Aufgabe

An die Rote (Grüne) Hand! Geht schnell in die Leipzigerstraße und beobachtet unauffällig den Abschnitt zwischen der Hausnummer 4 bis 45. In der Zeit zwischen 16.45 und 17.00 Uhr wird eine verdächtige Person versuchen, ein Wertpaket, das bei der Post gestohlen wurde, in Sicherheit zu bringen.

Die Person hat sich mit einer Perücke und einer großen Sonnenbrille getarnt. Wenn Ihr sie seht, geht hin und fragt: „Entschuldigen Sie, können Sie mir bitte sagen, wie spät es ist?" Habt Ihr die richtige Person gefragt, wird sie Euch das Wertpaket aushändigen. Versucht, es so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen. Passt auf, dass Euch die Grüne (Rote) Hand das Paket nicht wieder abjagt.

 Viel Erfolg!

Sind die Detektive dann glücklich wieder zu Hause, wird das Wertpaket geöffnet. (Falls es keinem der angehenden Kriminalisten gelungen sein sollte, das Paket ausfindig zu machen, bitten wir die „Verdächtige Person", das Paket selbst zu bringen!)

Dem Thema entsprechend finden die Detektive in dem Paket kleine verpackte Geschenke, die es in jedem Spielwarengeschäft für wenig Geld zu kaufen gibt: kleine Lupe, Tonpfeife (die an Sherlock Holmes erinnert), Notizbuch, Kugelschreiber u.a. Zuerst darf sich jedes Mitglied der siegreichen Gruppe ein Geschenk (natürlich noch verpackt) aussuchen, dann kommen die zweiten Sieger an die Reihe. Dabei wird dann eifrig erzählt, welche Abenteuer und Schwierigkeiten es zu überwinden gab.

Der geraubte Schatz

Jetzt haben die Detektive der Verlierergruppe Gelegenheit zu beweisen, dass auch sie ihr Handwerk verstehen. Ein Kind aus dieser Gruppe ist der Detektiv. Auf einem Tisch werden 10 bis 20 „Wertgegenstände" ausgebreitet. Der Detektiv hat 30 Sekunden Zeit, sich alles einzuprägen. Dann muss er kurz hinausgehen. In dieser Zeit werden drei Gegenstände entfernt. Wenn der Detektiv ihr Fehlen richtig bemerkt, d.h. sagen kann, welche Gegenstände weggenommen wurden, erhält er einen kleinen Preis.

Das Spiel kann - mit immer neuen Gegenständen - so lange gespielt werden, bis die Kinder keine Lust mehr haben oder bis jeder einmal dran war.

Haltet den Dieb

Ein Kind - der Detektiv - setzt sich mit verbundenen Augen auf einen Stuhl. Unter dem Stuhl liegt ein dicker Schlüsselbund, den er bewacht. Der Räuber muss sich nun vorsichtig anschleichen und versuchen, den Schlüssel zu stehlen. Macht er dabei ein Geräusch, ruft der Detektiv: „Haltet den Dieb!", und der Räuber ist ertappt. Er muss dann in der nächsten Runde den Detektiv spielen. Macht er aber kein Geräusch, muss der Detektiv weiter aufpassen.


■ Speisevorschläge


Zum Kaffee gibt es „Ruebli-Kuchen" mit kleinen Marzipanmöhren obendrauf, und für jeden ein frisch gebackenes Hörnchen (vergleiche „Planung"). In jedes Hörnchen wurde ein Zettel (Pergamentpapier mit ungiftigen Stiften beschriftet) eingebacken, auf dem entweder das Wort „Rot" oder „Grün" steht. Das ist für die Aufteilung der Detektivgruppen wichtig. Da das Detektivspiel hungrig macht, servieren Sie zum Abendessen etwas Herzhaftes. Wir schlagen Hawaitoast vor, in dem detektivisch die Zutaten entdeckt werden können. Unter die Käsescheibe werden unterschiedlich Schinken und Salami, Ananas, Tomaten, Salatblätter, Pilze u.a. gelegt.


■ Geschenktipps



• Kinderkrimis.
• Hörspielkassetten, Video.
• Lupe.
• Taschenlampe.
• Taschenmesser.
• Tagebuch für geheime Eintragungen.
• Mein Album für Geburtstagsbilder.


        

 




Einloggen
Suche
Kalender
«  August 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Archiv der Einträge
Freunde











HoumEinträgeGestalten mit textilen MaterialienBemalen und Bekleben von HolzgegenständenFormen mit SuralinArbeiten mit Papier und PappeWir feiern FesteWeihnachtenOsternGeschenke bastelnGeschenke verpackenMalen onlineRätselKindergeburtstageHaustiereMit Pferden unterwegsWelcher Stern ist das?Selbstverteidigung für Frauen

Basteln & Spaß © 2010