Hauptseite | Registrieren | Login | RSSMontag, 18.12.2017, 00:32

Basteln & Spaß



Menü
Tiere kaufen, verkaufen & verschenken
Anzeige hinzufügen
Anzeige zu sehen
Anzeige
Kategorie
Holz [0]
Keramik [1]
Leder [0]
Naturmaterial [3]
Origami [1]
Papier, Pappe [11]
Stroh [1]
Textilmaterial [1]
Wolle [2]
Feiertage/Party [1]
Geburtstage [0]
Halloween [0]
Ostern [2]
Weihnachten [1]
andere [0]
Rätsel [0]
 

Es weihnachtet sehr

 

Ein Kind, das in der Adventszeit Geburtstag hat, fühlt sich manchmal benachteiligt. Das Wetter ist in der Regel zu unfreundlich, um spannende Wettspiele im Freien zu veranstalten, und außerdem ist ja bald Weihnachten. In der Hektik der Festvorbereitungen finden Eltern oft nicht die Zeit, den Geburtstag gründlich vorzubereiten. Wir schlagen deshalb für die Weihnachtszeit eine Feier vor, die ohne aufwendige Planung und Vorbereitung stattfinden kann. Trotzdem bleibt viel Raum für vorweihnachtliche Bastelarbeiten, so dass die Acht- bis Elfjährigen gleich ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Eltern mit nach Hause nehmen können.

Die Vorderseite der Einladungskarte zum „weihnachtlichen" Geburtstag.


■ Einladung


Aus farbigem Papier wird eine entsprechende Anzahl 28 cm langer und 14 cm breiter Streifen ausgeschnitten. Einmal quer gefaltet, ergibt das eine quadratische Einladungskarte. Auf die Vorderseite zeichnet das Geburtstagskind einen Stern. Innen steht der Einladungstext.

Wer mag, kann dazu noch einen Tannenzweig mit einer brennenden Kerze zeichnen.


■ Planung


Der Geburtstag beginnt mit einer ausgiebigen Kaffeetafel, zu der es Honigkuchen, Lebkuchen und Weihnachtsgebäck geben kann. Nach dem Kaffeetrinken geht es dann ans Basteln. Da Sie nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben, schlagen wir drei Möglichkeiten vor, bei denen es schnelle Erfolgserlebnisse gibt und wenig Vorbereitung nötig ist.


■ Bastelvorschläge


Jute- oder Leinentaschen bemalet!

Viel Freude bereitet es, Jute oder Leinentaschen zu bemalen. Dazu benötigen Sie die Taschen, Stoffarben, Pappen und Schablonen, die man vorher vorbereiten kann (z.B. Früchte, Bäume, Blumen, Tiermotive). Schöner ist es, wenn die Kinder ihre Motive frei gestalten. Damit die Farbe sich nicht durchdrücken kann, wird vor dem Bemalen eine Pappe in die Tasche gelegt.

Fensterbilder herstellen

Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit sind Fensterbilder ein stimmungsvoller Schmuck. Wegen ihrer Transparenz werden die Bilder von draußen ebenso gern betrachtet wie von drinnen. In jedem Haus werden bunte Bilder (von alten Kalendern) oder Bildkarten gesammelt. Sie können als Motive dienen. Bevor die Bilder am Fenster aufgehängt oder als Transparent vor einer Kerze aufgestellt werden können, benötigen wir Leinöl (Bastelgeschäfte) und Pinsel. Das Bild wird auf eine Unterlage gelegt und von hinten so gründlich mit Leinöl bestrichen, dass das Öl das Bild durchdringt und es dadurch durchsichtig wird. Danach lassen wir es in einem warmen Raum trocknen. Damit es einen besseren Halt bekommt, nehmen die Kinder stabile Klarsichtfolie (Bastelgeschäft). Sie wird auf das Bildformat zugeschnitten und auf dem Bild mit Klebeband befestigt.

Wer statt des Fensterbildes ein Transparent zum Aufstellen bevorzugt, schneidet aus schwarzer Pappe einen Rahmen zu, der durch zwei Haltestreifen standfest gemacht wird. Sowohl die selbst bemalten Taschen als auch die Fensterbilder nehmen die Kinder gern mit heim. So haben sie schöne Weihnachtsgeschenke.

Wir gestalten ein Knusperhaus

In die Vorweihnachtszeit gehört ein schönes Knusperhaus. Die Gestaltung kann zu einer verlockenden Gemeinschaftsarbeit werden. Vorgefertigte „Rohbauten" werden inzwischen in vielen Supermärkten angeboten. Für die Hausdekoration besorgen Sie kleine Süßigkeiten (Gummibärchen, Lakritz, bunte Schokoladenlinsen, Lebkuchenherzen). Zunächst werden die Wände mit Zuckerguss zusammengefügt. Wenn das Haus steht und der Guss angetrocknet ist - beginnen Sie mit dem „Aufkleben" der Dekoration. Wenn zum Abschluss des adventlichen Nachmittags eine besinnliche Geschichte vorgelesen wird, stellen Sie das Knusperhäuschen in die Runde und lassen alle daran knuspern. Viel Spaß dabei. Für die Spielrunde, die sich an die Bastelstunde anschließt, brauchen wir einen Vorrat verschiedener Nüsse.


■ Spielvorschläge


Ich sehe was, was du nicht siehst

Ein Kind sieht sich im Raum um und bestimmt möglichst unauffällig einen Gegenstand, den die anderen raten müssen. Es sagt: „Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist grün". (Es wird immer nur die Farbe des jeweiligen Gegenstandes bekanntgegeben.) Die anderen Kinder fangen nun an zu raten. Das Kind, das die Aufgabe gestellt hat, darf nur mit ja oder nein antworten, so daß die Fragen entsprechend geschickt gestellt werden müssen. Wer den gemeinten Gegenstand errät, darf in der nächsten Runde die Aufgabe stellen.

Kra-Okra

Jeder Spieler erhält zehn Haselnüsse und legt sie unter dem Tisch in seinen Schoß, so dass niemand die Nüsse sehen kann. Ein beliebiges Kind fängt an. Es nimmt unter dem Tisch eine Anzahl Nüsse in die eine Hand und legt dann die fest geschlossene Faust mit den Nüssen auf den Tisch.

Dann fragt es seinen Nachbarn zur Rechten: „Kra-Okra?" (Gerade oder ungerade?) Der Gefragte muss nun raten, ob eine gerade oder eine ungerade Zahl von Nüssen in der Hand versteckt ist und entsprechend entweder Kra (gerade) oder Okra (ungerade) sagen.

Hat er richtig geraten, gehören ihm die Nüsse in der Faust. Hat er falsch geraten, muss er aus seinem Vorrat dem Frager so viele Nüsse geben, wie dieser in der Hand versteckt hatte. Dann ist er dran und wendet sich wieder an seinen rechten Nachbarn. Sieger ist derjenige der zum Schluss die meisten Nüsse hat. Wer seinen Vorrat verspielt hat, muss ausscheiden.

Geschenkkorb packen

Mutter muss zur Verwandtschaft reisen. Für Oma, Opa, Tanten, Neffen und Nichten soll deshalb ein Geschenkkorb gepackt werden. Ein Kind fängt an: „Ich packe in den Korb einen Kerzenleuchter." Das nächste Kind muss immer alle vorher eingepackten Geschenke in der richtigen Reihenfolge wiederholen und selbst noch eins dazulegen, z.B. „Ich packe in den Korb einen Kerzenleuchter und ein Nachthemd." So geht es weiter und wird natürlich immer schwieriger. Wer nun die Reihenfolge durcheinanderbringt oder ein Geschenk vergisst, scheidet aus. Anstelle des Geschenkes, was er gemacht hätte, steht dann ein Dummkopf, der genauso mit aufgezählt werden muss, wie alle anderen Dinge.

Wer zum Schluss übrigbleibt, ist der Sieger. Er schließt den Geschenkkorb und gibt ihn der Mutter mit auf die Reise.

Nüsse suchen

Vor dem Fest wurde eine große Menge Nüsse überall im Zimmer versteckt. Jetzt erhält jeder eine Tüte und soll in fünf Minuten möglichst viele Nüsse einsammeln. Wer die meisten findet, ist Sieger. Aber natürlich dürfen auch alle anderen ihre Nüsse behalten.

Gewürze riechen

Die Kinder sollen nun mit verbundenen Augen Gewürze an ihrem Geruch erkennen. Dazu bilden sie zwei Gruppen. Die erste Gruppe bekommt die Augen verbunden und muss nun nacheinander an: Zimt, Pfeffer, Anis, Muskat, Nelken und Knoblauch riechen. Jedes Kind sagt, welches Gewürz es zu riechen glaubt. Die Antworten werden notiert. Dann ist die zweite Gruppe dran. Die Gruppe, die am Schluss die meisten richtigen Antworten gegeben hat, ist Sieger.

Nüsse fühlen

Alle Kinder sitzen einander am Tisch in zwei Reihen gegenüber. Die Hände werden unter den Tisch gestreckt. Nun gibt der Spielleiter dem ersten Spieler jeder Reihe eine Nuss, z.B. eine Walnuss, in die Hand. Nur durch Betasten soll herausgefunden werden, welche Nussart das ist. Der erste Spieler sagt, welche Nuss er zu fühlen glaubt und gibt die Nuss weiter.

Wenn sie das Ende der Reihe erreicht hat, kann jeder sehen, ob er richtig gefühlt hat. Die Reihe, die die meisten richtigen Antworten zu verzeichnen hatte, erhält einen Punkt. Dann folgen noch Erd-, Hasel- und Paranüsse. Das Erkennen ist übrigens schwerer, als es zunächst erscheint.

Was ist denn hier passiert?

Auf vorbereitete Tonpapierbogen (DIN-A4) schreiben wir mit großen Buchstaben Wörter auf, die anscheinend keinen Sinn ergeben. In Wirklichkeit handelt es sich um adventliche und weihnachtliche Begriffe, die möglichst schnell geraten werden sollen.

Hier einige Vorschläge: EPKIPRP (Krippe) - HROTS (Stroh) - EP-PIRKRETTUF (Futterkrippe) -EIRHTN (Hirten) - INSEUJDKS (Jesuskind) - EZNKRE (Kerzen) -MCHUAVIBSTI (Christbaum).


        

 




Einloggen
Suche
Kalender
«  Dezember 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Archiv der Einträge
Freunde











HoumEinträgeGestalten mit textilen MaterialienBemalen und Bekleben von HolzgegenständenFormen mit SuralinArbeiten mit Papier und PappeWir feiern FesteWeihnachtenOsternGeschenke bastelnGeschenke verpackenMalen onlineRätselKindergeburtstageHaustiereMit Pferden unterwegsWelcher Stern ist das?Selbstverteidigung für Frauen

Basteln & Spaß © 2010